Panel öffnen/schließen

WLAN im Rathaus Eurasburg

Der kostenlose Internetzugang läuft jetzt. So kann man ihn nutzen

Seit wenigen Tagen ist das Areal rund um das neue Rathaus in Eurasburg mit Bayern-WLAN versorgt. Im neuen Rathaus wurde das kostenlose Netz in Betrieb genommen. Im Gemeindebereich sind damit drei Bayern-WLAN-Hotspots verfügbar. Dadurch haben Gemeinderäte, Besucher von Gemeinderatssitzungen und zu Entscheidungsthemen geladene Spezialisten Zugang in die digitale Welt. Auch bei Veranstaltungen steht das kostenlose Internet im und um das Rathaus zur Verfügung. Aufgrund der allgemeinen Bedeutung des Rathauses wurde dieses Projekt mit Fördergeldern vom Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung finanziert. Lediglich die monatlichen Kosten der Datenleitung trägt die Kommune. Der Freistaat hatte sich das Ziel gesetzt, eine digitale Chancengleichheit für Menschen im ländlichen Raum zu schaffen, die keine Mobilfunkflatrate haben oder wo es keinen ausreichenden Mobilfunkstandard gibt.

Dank eines Jugendschutzfilters mit regelmäßiger Aktualisierung soll das Bayern-WLAN ein vertrauenswürdiger Internetzugang sein, sagt der Breitbandpate der Gemeinde, Ronald Höck. Auch hinsichtlich der Sicherheit für das Endgerät ist die Nutzung auf dem modernsten Stand. Die Übernahme der Störerhaftung liegt beim Provider. Der Einstieg in das freie WLAN ist für die Nutzer den Verantwortlichen zufolge leicht und praktisch: Jeder Hotspot heißt „@BayernWLAN“. Es sind keine Registrierung, Passwörter oder Anmeldedaten erforderlich.

Friedberger Allgemeine, 18.09.2020

Weitere Nachrichten